CEFRAME

Auftraggeber: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Wasserbau,
                       Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft,
                       Umwelt und Wasserwirtschaft,

                       Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Projektbeschreibung: Das Projekt „CEframe - Central European Flood Risk Assessment and Management“ war ein Pilotprojekt für das grenzüberschreitende Hochwasser-Risikomanagement an Grenzflüssen in Zentraleuropa. Referenzgebiete waren die Donau, die March, die Thaya und die Leitha. Entscheidende Gremien der Länder Österreich, Tschechische Republik, Slowakische Republik und Ungarn arbeiteten das erste Mal in dieser Form für das Hochwassermanagement zusammen. Ziel des Projektes war die Entwicklung von Vorgehensweisen und Empfehlungen für grenzüberschreitendes Hochwassermanagement an Grenzflüssen in Übereinstimmung mit der EU-Hochwasserrichtlinie. Darüber hinaus ist die nachhaltige Umsetzung der erzielten Ergebnisse  auf nationaler und transnationaler Ebene ein ambitioniertes Ziel.
Hochwassergefahren- und Risikokarten wurden zusammengestellt, abgestimmt, und wo erforderlich mit Hilfe eines gemeinsamen Verfahrens überarbeitet. Nationale Vorschriften und Methoden zur Umsetzung der EU-HWRL sind von Land zu Land abweichend. Die Herausforderung war die Erarbeitung einer zweckmäßigen gemeinsamen Datengrundlage für den einfachen Vergleich nationaler Daten. Wesentliches Ziel des Projektes war es, Vorschläge für Hochwasserschutzmaßnahmen wie Strategien, bauliche und auch nichtbauliche Maßnahmen für das Projektgebiet zu erarbeiten.
Für jeden der bearbeiteten Flüsse wurde ein bi- oder trilaterales Memorandum zum Hochwasserschutz unterzeichnet. Dieses und alle anderen Outputs, z.B. ein 5-sprachiger Fach-Thesaurus, stehen auf www.ceframe.eu zum Download zur Verfügung. Das Projekt wurde im Zeitraum 04/2010 bis 03/2013 durchgeführt.
Das Projekt CEframe wurde durch das „Central Europe Programme“ implementiert, kofinanziert durch den ERDF.

Leistungen:

  • fachliche Koordination des Gesamtprojektes,
  • fachliche Koordination der Bearbeitung in Österreich,
  • technische Bearbeitung Leitha und
  • Koordination des Fach-Thesaurus (EN, CS, SK, HU, DT)

Download:

S. Haider, B. Winkler, G. Zenz: CEframe – Beurteilung und Management von Hochwasserrisiko bei grenzüberschreitenden Flüssen in Zentraleuropa; internationales Wasserbausymposium,
Graz, 12.-15.09.2012, S. 495-503.

S. Haider, B. Winkler, R. Heidrich: Erstellung von Hochwassergefahrenkarten für grenzüberschreitende Fließgewässer; Österreichische Wasser- und Abfallwirtschaft, Heft 5-6, S. 314-320.

Link: www.ceframe.eu